Protein Biskuitrolle mit Quark-Himbeerfüllung

Protein Biskuitrolle mit Quark-Himbeerfüllung

Wenn ihr einen Blick in meinen (sehr kleinen) Kühlschrank werft, springt euch definitiv direkt das erste Fach ins Auge, denn dort stehen all die Milchprodukte, die ich so liebe und welche ich täglich für meine Mahlzeiten nutze. Ganz vorn ist Magerquark. Solltet ihr irgendwann mal Quark brauchen – seid euch sicher, dass es in meinem Kühlschrank mindestens ein bis zwei Packungen gibt!

Fit For Fun beschreibt Magerquark als den perfekten Schlankmacher und das nicht ohne Grund: Magerquark enthält eine große Menge Kalzium und Eiweiß – wichtige Nährstoffe für unsere Muskeln! Gleichzeitig hilft er, dem Muskelabbau während einer Diät entgegenzuwirken. 250g Quark decken bereits ein gutes Stück des Tagesbedarfs an Eiweiß ab und halten zudem unglaublich lang satt. Ich nutze Magerquark unter anderem deshalb sehr gern beim Backen, denn mit 68kal auf 100g passt er auch in größerer Menge noch wunderbar in meine Tagesbilanz.

Das folgende Rezept ist wirklich toll für einen gemütlichen Sonntagmorgen, den man ohne großen Stress mit einem etwas ausgefalleneren Frühstück beginnen möchte. Die Basis bildet auch hier Quark – sowohl im Teig als auch in meiner Cremefüllung. Die folgende Biskuitrolle ist fluffig leicht und hält lang vor. Kombiniert mit frischen oder auch gefrorenen Beeren ist sie jedes Mal der Himmel auf Erden für mich. Viel Spaß mit dem Rezept und beim Kreieren neuer Toppings, Füllungen und Kombinationen!

Gebackene Proteinrolle
Nahaufnahme der Rolle mit Quark und Himbeeren

Protein Biskuitrolle

Zubereitungszeit: 10min / Backzeit: 8-10min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

📝 Zutaten (1 Rolle)

  • 1 Ei + 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125g Magerquark
  • 30g Apfelmus (ungezuckert)
  • 20g Proteinpulver (ich nutze das Whey Protein Isolate Chocolate von Hulk & Harmony)
  • 15g Instant Oats
  • etwas Zimt
  • Süße (Flavdrops oder Xucker)
  • Füllung & Toppings eurer Wahl (ich nahm eine Mischung aus Magerquark & Naturjoghurt (lowfat 0,1%) sowie gefrorene Himbeeren und Puderxucker)

✅ Rezept:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen. Ein Eigelb in die Teigschüssel geben und das Eiweiß in einer separaten Schale mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Das zweite Eigelb hebe ich z.B. immer für meinen Liebsten auf, der es in seinem Spiegelei oder Rührei zum Frühstück verarbeitet.
  3. Das Eigelb mit dem Magerquark, Apfelmus, Whey sowie dem Hafermehl cremig rühren (rührt ruhig 1-2min) und im Anschluss mit Zimt & Süße abschmecken. Ich nahm Butterkeks Flavdrops für den süßen Gaumen.
  4. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig auf dem mit Backpapier versehenen Backblech verstreichen und für max. 10min backen. Der Teig geht dank des geschlagenen Eiweiß schön auf und sollte nur leicht im Backofen anbräunen. Vorsicht: Nicht zu lange backen lassen, sonst wird der Teig zu fest und reißt später beim Rollen ein.
  6. Den Teig aus dem Backofen holen und etwas abkühlen lassen. Er sollte sich dann wunderbar vom Backpapier lösen lassen. Falls nicht, hier der ultimative Tipp: Den Teig umgedreht (mit der Backpapierseite nach oben) auf ein Küchentuch legen und das Backpapier mit etwas Wasser bestreichen. Zack, ist es abgelöst!
  7. Nun seid ihr gefragt: Es geht an die Füllung! Ich liebe die Rolle mit einer Mischung aus Magerquark (100g) und Naturjoghurt (50g), die ich auf der Rückseite verstreiche. Anschließend verteile ich noch etwa 100g gefrorene Himbeeren auf der Creme und rolle den Teig von der kurzen Seite her auf.
  8. Voilà, fertig ist das leckere, eiweißreiche Frühstück!

♨ Mein Tipp: Mit Puderxucker bestäuben und mit frischem Obst und einem heiß gebrühten Tee genießen 😍

Nährwertangaben: 1 Biskuitrolle (exkl. Füllung)
  • 336 kcal
  • Fett: 9,0g
  • Kohlenhydrate: 19,0g
  • Eiweiß: 45,9g
Proteinrolle von oben
Mit Puderxucker bestreut ein wahrer Genuss!

2 Gedanken zu „Protein Biskuitrolle mit Quark-Himbeerfüllung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.