Schnelle Küche mit dem KRUPS Cook4Me+

Schnelle Küche mit dem KRUPS Cook4Me+

[Werbung; bezahlte Kooperation]

Kochen und backen sind meine liebsten Hobbies. Seit wir im August 2019 Eltern geworden sind, bleibt vergleichsweise wenig Zeit dafür. Die Nummer eins ist immer Babyboy und da darf es in der Küche gern schnell gehen. Vermehrt gab es bei uns in den letzten Monaten daher schnelle Pastagerichte oder einen fix geschnippelten Salat. Ausgefallenere Gerichte rückten klar in den Hintergrund. Fürs Risotto 30min am Topf rührend stehen? Nicht wirklich machbar mit dem kleinen Meisterkrabbler. Den Hefeteig im Ofen beobachten und den perfekten Backzeitpunkt finden? Ging oftmals daneben, weil ich gerade stillte und mir zu viel gleichzeitig vornahm. Puh!

Krups Cook4Me
Kochen mit dem Cook4Me+ bedeutet für mich vor allem eins: Zeitersparnis!

Intelligent & zeitsparend kochen mit dem Cook4Me+

Für die Firma KRUPS durfte ich den intelligenten Multikocher Cook4Me+ Connect testen und bin vor allem von der Zeitersparnis begeistert. In der Küche stehe ich aktuell nun am längsten zur Vorbereitung meiner Gerichte: Zutaten waschen, klein schneiden und abwiegen. Ist erstmal alles vorbereitet, erledigt unser kleiner Cook4Me+ für mich den Rest.

Über die kostenlose Cook4Me App auf meinem Smartphone bin ich mit dem Multikocher via Bluetooth verbunden und kann mir Rezeptinspirationen aus der Community holen. Alternativ koche ich eins der über 150 vorinstallierten Rezepte des Geräts nach. Starten lassen sich die Schritt-für-Schritt-Anleitungen entweder per App oder über das intuitive Menü auf dem Display des Geräts. Auch wenn ich mal frei und ohne Rezept kochen möchte, nutze ich die Brat- und Dampfgarfunktion über den „Manuell“ Modus. Per Pushnachricht und Piepton gibt mir das Gerät genau Bescheid, wenn mein Gericht fertig ist und ich anrichten kann.

Ich habe nun schon einige Gerichte mit und ohne Fleisch getestet und bin besonders großer Fan der Reisgerichte. Du weißt ja, ich liebe Currys und Reistöpfe. Aber Reis braucht nunmal auch seine 30-40min Zeit beim Kochen im normalen Kochtopf. Nun ist die Kochzeit auf 5-10min minimiert – gerade bei riesigem Hunger und quängeldem Baby eine Erleichterung.

Mit dem Cook4Me+ gab es bei uns schon: Curryreis mit Tofu und Kichererbsen, Pesto-Hähnchen-Risotto, Tomatenreis, Milchreis und Hähnchen-Minze-Risotto. Ich hatte zuerst meine Bedenken, dass ein Risotto ohne Umrühren nur anbrennen kann. Aber: Alles ist absolut perfekt ohne Umrühren oder Anbrennen im Dampfgarer nach kurzer Zeit fertig gewesen. Yummy!

Pesto Risotto mit Hähnchen
Das Risotto ist in wenigen Minuten fertig und erfordert kein ständiges Rühren im Cook4Me+

Der kleine Meisterkocher kann aber tatsächlich auch noch mehr: Nudelgerichte, Brot, Kuchen, Rührei, Suppen & Eintöpfe, Kartoffeln, Fischgerichte, Aufläufe bis hin zum gebratenen Steak. Ich klicke mich täglich durch die Rezeptbibliotheken und schaue, was ich diesmal auf die Schnelle zubereite. One Pot Pasta gelang ebenfalls einwandfrei. Sogar Brot zubereiten kann der Küchenheld: Dieses wird dampfgegart statt im Ofen gebacken. Flo hat sich schon für das nächste Mal ein Fischgericht gewünscht – schonend gegart im Dampfgareinsatz.

Mealprep leicht gemacht mit dem Cook4Me+

Mit den ingesamt 6 integrierten Kochprogrammen geht es rund in unserer Küche. Die Rezepte reichen für 2, 4 und 6 Personen und obwohl wir zu dritt hier wohnen, gab es schon öfter bei uns 6 Personen-Rezepte. Ganz einfach, weil es super easy für unser Mealprep und die Wochenplanung ist. Eine Portion wird direkt am Abend noch gegessen, die anderen werden in die Frischhaltedose gepackt und werden in den nächsten Tagen gegessen. Flo nimmt sich eine Dose mit ins Büro und ich esse mit dem Kleinen hier daheim mittags das aufgewärmte Gericht.

Eins meiner selbstkreierten Mealprep Rezepte zeige ich dir nun wie folgt. Schreibe mir doch gern, wie es dir geschmeckt hat – ich bin schon ganz gespannt!

Kochen mit dem Cook4Me von Krups
Mein selbstkreierter Mealprep Favorit: Mediterraner Couscous-Hähnchentopf aus dem KRUPS Cook4Me+.

Mealprep Rezept: Mediterraner Couscous-Hähnchentopf

Vorbereitungszeit: 10min / Garzeit: 1min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

Zutaten (6 Portionen):

  • 3 EL Olivenöl
  • 800g Hähnchen
  • 400g Zucchini
  • 250g Cherrytomaten
  • 150g gelbe Paprika
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 EL Honig
  • 500ml Gemüsefond
  • 350g Couscous
  • Salz & Pfeffer, Rosmarin, Thymian, weitere Gewürze nach Belieben
Intelligent kochen mit dem Krups Cook4Me
Sind erstmal alle Zutaten abgewogen und vorbereitet, dauert es nur noch ein paar Minuten, bis das Essen auf dem Tisch ist.

Zubereitung:

  1. Zuerst die Zutaten vorbereiten: Das Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden. Zucchini, Paprika und Zwiebel klein würfeln. Die Cherrytomaten halbieren.
  2. Den Cook4Me+ über die Funktion “Manuell >> Klassisches Garen >> Braten” aufheizen und das Olivenöl in den Topf geben.
  3. Zwiebelwürfel und Fleisch zuerst anbraten, dann auch das Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten.
  4. Honig, Gemüsefond & Gewürze hineingeben und gut umrühren.
  5. “Braten” stoppen und direkt den Modus “Garen unter Druck” einschalten. 1min bei geschlossenem Deckel garen.
  6. Den Deckel wieder öffnen und den Couscous unterrühren. Für 2min im “Warmhalten” Modus ziehen lassen. Fertig!

Übrigens ist auch Aufräumen nach dem Kochen deutlich entspannter geworden. Statt drei verschiedener Töpfe & Pfannen haben wir nur noch den Gartopf des Wunderkessels im Einsatz. Ich spüle den Topf kurz mit Spülmittel und warmem Wasser aus und er ist bereit für den nächsten Tag. Super schnell und super easy.

Fazit: Aus meiner Küche ist der Cook4Me+ nicht mehr wegzudenken. Insbesondere im Alltag mit Kleinkind kann ich das Kochen nun viel besser integrieren und muss nicht permanent am Herd stehen. Ein großes Plus für unsere Familie!

Küsschen, Deine Meleini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.