Kakao Protein Pancakes

Kakao Protein Pancakes

Zwei leckere Pancake Rezepte habe ich in den letzten Jahren bereits online gestellt: Egal ob du auf den fruchtigen Banana Protein Pancake stehst oder mal eine außergewöhnlichere Variante im Cheesecake Style probieren möchtest, bist du hier schon genau richtig. Nun folgt ein weiteres, welches vor allem einen hohen Kakao Anteil besitzt.

Anstatt also die Nuss-Nougat-Creme auf die Pancakes zu streichen, kommt der schokoladige Geschmack bereits aus dem Teig durch Hinzugabe von ungesüßtem Kakaopulver / Backkakao in Kombination mit einer Süße deiner Wahl. Ich nutze meist ein paar Flavdrops White Chocolate oder Agavendicksaft.

Ganz entscheidend für die Fluffigkeit deiner Pancakes ist das Aufschlagen des Eiweiß zu Eischnee. Der Teig beinhaltet zwar auch Backpulver, jedoch gehen die Pfannküchlein noch ein Stückchen toller auf, wenn frischer Eischnee vorsichtig unter den Teig gehoben wurde.

Kakao Pancakes mit Eischnee
Am fluffigsten werden die Kakao Pancakes, wenn das Eiweiß vorher mit einer Prise Salz steif geschlagen wird.

Weitere große Worte muss ich bei dem Anblick, denke ich, nicht schwingen. Es folgt das einfache Rezept für eine Summe von 18 Pancakes für deinen Frühstückstisch. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und vor allem danach beim Schlemmen!

Fluffige Kakao Protein Pancakes  

Zubereitungszeit: 25-30min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

Zutaten (Rezept ergibt 18 Pancakes):

  • 100g Dinkelmehl
  • 50g Kakaopulver
  • 50g Proteinpulver Schokolade
  • 1 Packung Backpulver
  • 200g Naturjoghurt
  • 50ml Milch
  • 3 Eier (Gr.M)
  • Prise Salz
  • Süße nach Wahl (z.B. Agavendicksaft)
  • Kokosöl für die Pfanne
Kakao Pancakes braten
Ich brate immer drei Pancakes gleichzeitig in der Pfanne in etwas Kokosöl.

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Kakao-Pulver, Whey und Backpulver mischen.
  2. Nun die Eier trennen.
  3. Die Eigelbe zusammen mit dem Joghurt und der Milch zum Mehlgemisch geben und zu einem glatten Teig verrühren. Optional den Teig mit etwas Süße abschmecken.
  4. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen.
  5. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
  6. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Teig kellenweise hineingeben. Die Pancakes auf mittlerer Hitze ausbacken. Immer wieder etwas Öl nachgeben, damit die Pancakes nicht anbacken. 

Mein Tipp: Die Pancakes mit frischem Obst und etwas Joghurt oder Quark genießen.

Hast du Lust auf weitere einfache Rezepte wie etwa meinen Beeren-Grießkuchen? Oder wie wäre es alternativ mit ein paar leichten Quark Muffins für deinen nächsten Kaffee-Kuchen-Besuch? Schaue gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei und lass dich inspirieren!

Küsschen, Deine Meleini

Kakao Pancakes Stack
Am liebsten esse ich die Kakao Pancakes mit etwas Puderxucker, frischem Obst und etwas Joghurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.