Herzhafte Champignon Protein Quiche

Herzhafte Champignon Protein Quiche

Als ich letztens Mal wieder im Supermarkt stand, kam ich nicht um dieses Paket unfassbar lecker aussehender, frischer Champignons umher, das mich aus dem Regal schon von Weitem anstrahlte. Früher konntet ihr mich mit Pilzen und übrigens auch mit Eiern wortwörtlich jagen – ich habe die beiden Zutaten nicht sehen oder gar essen können (schon gar nicht in der Kombi!). Genauso wie unser Körper und unsere Psyche ändert sich allerdings der eigene Geschmack innerhalb unserer verschiedenen Lebensphasen soweit, dass Lebensmittel, die wir in der Kindheit nicht mochten, uns im Erwachsenenalter dennoch wieder schmecken können. Tadaa, heutzutage habe ich prinzipiell mindestens eine Packung Eier sowie frische Champignons daheim, welche regelmäßig fingerleckend vernichtet werden. Habt ihr auch diese Erfahrung mit diversen Lebensmitteln gemacht?

Ich liebe Champignons mittlerweile zudem wegen ihrer einfachen Zubereitung: Kurz von den Erdresten mit einem Küchentuch befreit (übrigens nicht wie ich früher unter Wasser putzen: Sie saugen sich nur voll und werden matschig!), die Stiele etwas gekürzt, kleingeschnitten und ab in die Pfanne als Gemüsebeilage, Suppenzutat, gefüllt als Hauptgericht oder eben im Auflauf eine super Sache. Auf 100g haben Champignons ganze 24kcal und knapp 3g Eiweiß – damit übrigens mehr als Brokkoli oder Spinat! Na wenn das kein Grund ist, sie öfter ins Essen einzubinden?!

Da ich seit Kurzem auch noch Eier in meine tägliche Ernährung aufgenommen habe (wie konnte ich nur so lange ohne Omelette und Rührei durch mein Leben spazieren?), war es so langsam auch an der Zeit, mich an meine erste Quiche heranzutasten. Ja, ihr habt richtig gelesen: Beim folgenden Rezept handelt es sich um meine allererste Quiche ever und ich bin so gespannt, wie sie euch schmeckt! Klassischerweise wird die elsässische Quiche Lorraine mit einem Mürbeteig und einer Ei-Milch-Mischung gebacken und mit Speckwürfeln gefüllt. Die Mehlbasis des folgenden Proteinteigs besteht aus 3/4 Dinkelmehl und 1/4 Vanille Proteinpulver, sodass die Süße des Wheys nicht zu arg im Vordergrund steht und dennoch leicht den Gaumen kitzelt. In die Eifüllung habe ich lowfat Frischkäse (0,2%) gegeben, welcher die Cremigkeit unterstützt und mit dem gestockten Ei zu einem tollen Biss führt.

Super zum Teilen
Dünne Zwiebelringe auf der Eimasse bilden das Tüpfelchen auf dem i.

Champignon Protein Quiche

Zubereitungszeit: 45min / Backzeit: 25-30min / Schwierigkeitsstufe: Mittel

📝 Zutaten (24er Quicheform, ergibt 4 Portionen):

Boden:
  • 150g Dinkelmehl
  • 50g Proteinpulver
  • 50g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Ei (Gr.M)
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Wasser
Füllung:
  • 400g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 50g Katenschinkenwürfel (lowfat)
  • 4 Eier (Gr.M)
  • 100g Frischkäse (0,2% Fett)
  • Kräutermischung (z.B. Kräuter der Provence, Petersilie, Schnittlauch)
  • Salz
  • Pfeffer

✅ Rezept:

  1. Für die Zubereitung des Teigs Mehl, Whey, Butter, Ei und Salz mit den Händen verkneten. Der Teig sollte mürbeteigartig, aber nicht zu krümelig werden. Durch die Zugabe des Wassers erhält er die entsprechende Feuchtigkeit, die der Teig benötigt, um später in der Quiche-Form gleichmäßig verteilt zu werden. Tastet euch mit dem Wasser esslöffelweise heran – jedes Whey reagiert unterschiedlich auf die hinzugegebene Flüssigkeit. In meinem Fall waren 4 EL benötigt.
  2. Den Teig zu einer festen Kugel kneten und in Frischhaltefolie für 30min in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon die Füllung vorbereiten.
  3. Dafür vier Eier mit dem Frischkäse verquirlen und die Masse mit ordentlich Kräutern (ich nahm Petersilie, Schnittlauch, Majoran und Kräuter der Provence) sowie Pfeffer und Salz würzen. Achtet darauf, dass keine Frischkäseflocken mehr übrig bleiben und die Masse schön homogen verquirlt ist.
  4. Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Von der Zwiebel ein paar dünne Scheibchen abschneiden, die ihr später für das Topping nutzen könnt. Den Rest der Zwiebel in kleine Würfel hacken.
  5. Die Champignons und die Zwiebelwürfel in einer Pfanne anbraten bis die Zwiebel schön glasig ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Pfanne von der Hitze nehmen und herunterkühlen lassen.
  6. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Den Teig nach der angegebenen Kühlzeit herausnehmen und in die eingefettete Quiche-Form drücken. Für 5min im vorgeheizten Backofen leicht anbacken.
  8. Die Quicheform aus dem Backofen holen und die Pilz-Zwiebel-Masse auf den Teig geben. Ebenfalls die Schinkenwürfel darauf verteilen.
  9. Mit der Ei-Kräutermasse übergießen und die Quiche für weitere 20-25min im Ofen backen.
  10. Wenn der Teig goldbraun und die Eimasse gestockt ist, die Quiche aus dem Ofen holen und genießen.

♨ Mein Tipp: Solltet ihr keinen Frischkäse daheim haben, funktioniert das Ganze auch mit Creme Leicht als Ersatz.

Nährwertangaben: 1 Stück
  • 433 kcal
  • Fett: 21,0g
  • Kohlenhydrate: 29,3g
  • Eiweiß: 32,5g

Habt ihr Lust auf weitere proteinreiche Rezepte wie etwa einen gesunden Apfelkuchen oder eine fruchtige Biskuitrolle? Schaut gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei!

Herzhafter Genuss
Den 0,5cm dicken Teig mit dem dünn geschnittenen Gemüse belegen und mit der Eimasse übergießen. Ein herzhafter Genuss!

4 Gedanken zu „Herzhafte Champignon Protein Quiche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.