Zoodles mit Blumenkohl Bolognese

Zoodles mit Blumenkohl Bolognese

Als ich letztens im Supermarkt einen riesigen Blumenkohl für einen Euro entdeckte, war mir eins klar: Der musste mit – auch wenn da schon eine Stelle dunkler geworden war! Ihr wisst ja schon: Ich bin ein Sparfuchs und Rotschilder ziehen mich magisch an. Außerdem ist es doch unglaublich schade um das viele gute Obst und Gemüse (und diverse andere Nahrungsmittel). Diese werden meist weggeschmissen, weil sie kurz hinter der Mindesthaltbarkeit stecken, eine Druckstelle haben oder komisch gewachsen sind. Für weniger Foodwaste!

Dann stand ich daheim mit diesem Riesenteil und überlegte, was ich die nächsten Tage aus dem leckeren Gemüse zaubere. Blumenkohl Pizza kennt ihr ja bereits von diesem Rezept. Blumenkohl Curry wäre meine nächste Idee gewesen. Aber irgendwas muss man doch noch mit dem Kohl anstellen können? Nudeln mit Fake Bolognese? Ausprobieren!

Das folgende Rezept ist komplett vegetarisch und sogar vegan (wer mehr erfahren möchte: hier ein interessanter Artikel mit 7 Regeln für vegane Ernährung), denn es werden keine tierischen Produkte verwendet. Zoodles hatte ich eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gekocht und fand die Kombi absolut grandios und superlecker.

An alle Mädels da draußen, die einen mäkligen Mann daheim haben: Setzt die Bolognese mal eurem Liebsten vor. Verrückterweise war der erste Gedanke, den meiner beim Probieren hatte: Hackfleisch! Das war das größte Lob, das ich für die Bolognese hätte bekommen können.

Bolognese auf Blumenkohl Basis
Zur Blumenkohl Bolognese empfehle ich selbstgemachte Zucchini- und Karottennudeln.

Zoodles mit Blumenkohl Bolognese

Zubereitungszeit: 20-25min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

Zutaten (2 Portionen):

  • 500g Blumenkohl
  • 1 Zucchini
  • 3 Karotten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder einfach Knoblauchöl
  • Öl für die Pfanne
  • Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
  • Chili & scharfen Paprika

✅ Rezept:

  1. Zuerst den Blumenkohl klein schneiden. Die Stücke für wenige Umdrehungen in einen Häcksler geben und kurz fein häckseln. Die Stückchen sollten noch kaubar sein, also lasst den Häcksler nicht zu lange laufen. Sonst habt ihr Blumenkohlstaub.
  2. Für die Zoodles die Zucchini sowie die Karotten im Spiralschneider zurecht schneiden und beiseitelegen.
  3. Eine mittelgroße Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Danach etwas Knoblauchöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Danach auch die Blumenkohl Stückchen hineingeben und alles anbraten. Hier könnt ihr bereits das erste Mal mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen.
  5. Im Anschluss mit den passierten Tomaten ablöschen und nach Gusto würzen. Ich habe auch etwas Chili und scharfen Paprika hinzugegeben, da ich Bolognese gern pikant mag. Die Soße auf geringer Hitze weiterköcheln lassen.
  6. Die Cherrytomaten halbieren und in der Soße kurz mitköcheln lassen.
  7. Einen großen Topf mit Salzwasser auf dem Herd zum Köcheln bringen. Die Zoodles für ca. 2 Minuten darin garen.
  8. Anrichten und genießen!

♨ Mein Tipp: Eurer Bolognese sind keine Grenzen gesetzt! Das nächste Mal werde ich noch kleine Champignonstückchen und ggf. rote Paprika oder Mais hinzugeben. Als Topping runden Pinienkerne und etwas Petersilie oder Rosmarin das Ganze super ab.

Nährwertangaben: 1 Portion

  • 261 kcal
  • Fett: 11,0g
  • Kohlenhydrate: 25,7g
  • Eiweiß: 11,0g

Habt ihr Lust auf weitere herzhafte Rezepte wie etwa meine Alltime Favorites Brokkoli Cheese Nuggets oder einen erfrischenden Limetten-Kichererbsen-Salat für euer Abendessen? Schaut gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei!

Bolognese auf Blumenkohl Basis
Mit Cherrytomaten und italienischen Kräutern abgeschmeckt ein Gedicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.