Mein Lieblingsrezept für Zoats

Mein Lieblingsrezept für Zoats

Habt ihr Frühstücksfavoriten? Frühstück ist für mich ja die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ich liebe es, mir morgens Zeit für mein Essen zu nehmen und reize es gerade am Wochenende gut und gerne ein bis zwei Stündchen aus. Unter der Woche habe ich leider nicht allzu viel Zeit, sodass ich hier auf Ruckizucki-Gerichte angewiesen bin. Da kommt mir Porridge oder Oatmeal sehr gelegen: Haferflocken und Milch in den Topf, erhitzen, essen, los zur Arbeit. Wenn man das Ganze mit Zucchiniraspeln pimpt, sprechen wir von Zoats.

Warum ich Porridge so liebe? Er macht mich glücklich und satt am Morgen. Haferflocken gehören zu den wohl gesündesten Lebensmitteln überhaupt, nicht zuletzt weil sie enorm viele Ballaststoffe enthalten, die den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken und ein längeres Sättigungsgefühl zaubern. Durch die enthaltenen B-Vitamine und Mineralstoffe sind Haferflocken darüber hinaus wichtige Energielieferanten, die uns Sportlern und Foodies den Beginn des Tages in diversen Kombinationen versüßen können.

Porridge/ Oatmeal kann so vielfältig sein! Besonders in der Kombination mit etwas Obst oder Gemüse lässt sich der Haferbrei ruhig auch jeden Morgen genießen, ohne dass er langweilig wird. Für eine schöne Portion Zoats braucht ihr nichts Außergewöhnliches. Ich für meinen Teil habe die im Rezept folgenden Bestandteile der Zucchini Oats eigentlich immer daheim: Haferflocken, Whey, Backkakao. Da ich Zucchini sehr gern auch abends einbinde, findet sich auch diese öfter in meiner Küche.

Habt ihr auch alles am Start? Dann happy #chocolatefriyay und viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutatenliste Zoats
Für Zoats sind nur wenige Zutaten nötig: Zucchini, Oats, Schokowhey, Backkakao und Wasser.

Zucchini Oatmeal (Zoats)

Zubereitungszeit: 5-10min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

ZUTATEN:

  • 100g Zucchini (fein geraspelt)
  • 20g zarte Haferflocken
  • 15g Proteinpulver Schokolade (Meine Empfehlung: Das Whey Protein Isolate von Hulk & Harmony. Spart 15% auf euren Einkauf im Shop mit dem Code „melanie-15prozent“)
  • 3g Backkakao
  • 50ml Wasser
  • ggf. Süße; z.B. Flavdrops White Chocolate

✅ REZEPT:

  1. Zuerst die Zucchini fein raspeln.
  2. Dann einen kleinen Kochtopf erhitzen und die Raspeln gemeinsam mit Haferflocken, Whey und Backkakao im Topf verrühren.
  3. Nun das Wasser hinzugeben und unter Rühren kurz aufköcheln lassen. Die Hitze herunterdrehen und die Zoats auf der Platte ziehen lassen (ca. 30sec – 1min), bis sie schön sämig sind. Ggf. mit Flavdrops süßen.
  4. Mit den Toppings eurer Wahl anrichten und noch schokoladig warm genießen.

♨ Mein Tipp: Ich esse die Zoats gern zum Frühstück mit etwas Magerquark sowie Kokosflocken, Kakaonibs und ein paar Mandeln als Topping. Alternativ könnt ihr euch auch die doppelte Menge zubereiten und die Schoki-Zoats pur genießen.

Nährwertangaben: 1 kleine Portion
  • 156 kcal
  • Fett: 2,6g
  • Kohlenhydrate: 15,6g
  • Eiweiß: 17,1g

Habt ihr Lust auf weitere Rezepte wie etwa einen schokoladigen soft baked Cookie oder einen proteinreichen Zucchini-Nusskuchen? Schaut gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei!

Küsschen, Meleini

Schokoporridge mit Zucchini
Innerhalb von 5 Minuten gemacht: schokoladige Zucchini Oats

2 Gedanken zu „Mein Lieblingsrezept für Zoats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.