Apple Pie im Apfel

Apple Pie im Apfel

Wo bekomme ich eigentlich meine Foodspiration her? Tatsächlich surfe ich öfter am Tag durch Instagram*, Pinterest* und andere Blogs und bin total begeistert, was Foodies auf der ganzen Welt kreieren. Das muss meist gar nichts arg Gesundes sein, denn wer schaut sich nicht gern eine dreistöckige Torte oder den Foodporn schlechthin mit einem Chocolate Lava Cake an? Klar, einen regulären Apple Pie oder ein Stück Schokitorte mit tons of sugar würde ich mir zum Morgen nicht gönnen, denn sobald ich eine Stunde später auf der Arbeit angekommen bin, hätte ich wieder Hunger, weil mein Insulinspiegel sehr wahrscheinlich ins Unermessliche gestiegen wäre.

Damit beginnt gleichsam meine Challenge, denn sofort überlege ich: Wie lässt sich Rezept X denn nun “gesünder” kreieren? So war es auch bei diesem megaleckeren Kuchenvideo, auf dem mich meine Beste Sabina auf Facebook* verlinkte (Danke dafür nochmals, meine Liebe!). “Das MUSST du machen!!”, kommentierte sie und ich dachte mir nur: “OMG, wie geil!!!”. Aber Butter, Zucker, … nee, nee, das geht anders! Wir beide stehen total auf Apfel und Zimt (beste Kombi ever!) und da war ja klar, dass irgendwo ein möglichst healthy Rezept her musste, das wir beide irgendwann bei dem nächsten Besuch hier in Hamburg genießen können. Ich probierte mich also dran und voila: Wir haben einen Gewinner, den ich euch hiermit gern vorstellen möchte.

*Die Links zu meinen Social Media Kanälen findet ihr direkt hinterlegt. Ich freue mich auf euren Besuch!

Teignest auf gebackener Frucht
Meine absolute Empfehlung für jede Mahlzeit! Ich liebe die Apfel-Zimt-Mandel-Teigkombi sehr.

Apple Pie im Apfel

Zubereitungszeit: 10-12min / Backzeit: 10-15min / Schwierigkeitsstufe: Mittel

📝 Zutaten (1 Portion):

  • 1 Apfel mit Schale (ca. 200g)
  • 10g Mandeln (gehobelt)
  • 1 Schuss Agavendicksaft
  • 25g Schmelzflocken (Dinkel-Hafer)
  • 10g Instant Oats (Hafermehl)
  • 10g Whey Vanilla (Meine Empfehlung: Das Casein Whey Blend von Hulk & Harmony. Spart 15% auf euren Einkauf im Shop mit dem Code „melanie-15prozent“)
  • 2g Backpulver
  • 5g Zimt
  • Süße (z.B. Butterkeks Flavdrops)
  • 10g Kokosöl (geschmolzen)
  • ein Schluck Wasser
  • etwas Puderxucker
Apfelkuchen im Apfel
Der Teig lässt sich wunderbar zu dünnen Rollen drehen, mit denen das Teignest gestaltet wird. Der restliche Teig gesellt sich in Krumen zu den Apfelstücken und bildet später den Crumble.

 ✅ REZEPT:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen, eine kleine Auflaufform bereitstellen.
  2. Den Apfel aushöhlen: Dafür den Deckel abschneiden und mit einem kleinen Messer das Innere des Apfels herausschneiden. Ich habe den Blütenrest der Frucht beim Backen dran gelassen, sodass der Apfel noch einen vollständigen Boden hat. Wenn ihr einen Entkerner daheim habt, könnt ihr diesen natürlich dafür nutzen und das Loch unten später mit etwas Teig stopfen. Euer Apfel muss fest in der Form stehen können: Wenn dieser uneben ist, unten vom Boden ein klein wenig abschneiden.
  3. Das Fruchtfleisch nicht wegschmeißen! Dieses in gleich große Würfel schneiden (meine waren ca. 1cm groß) und in Zimt wälzen. Ich habe sowohl am Apfel als auch später im Teig Zimt verwendet, denn davon kann ich nie genug haben.
  4. Die Apfelstücke zusammen mit den Mandelblättern in einer kleinen Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten und mit etwas Agavendicksaft ablöschen. Die Pfanne zur Seite stellen.
  5. Für den Teig Schmelzflocken, Hafermehl, Whey und Backpulver miteinander vermischen.
  6. Das Kokosöl kurz in der Mikrowelle schmelzen und zum Teigmix geben. Mit Zimt und Süße abschmecken.
  7. Nun mit feuchten Händen alles schön verkneten. Der Teig wird krümelig sein und durch Zugabe von ein wenig Wasser soweit binden, dass ihr mit den Händen kleine Röllchen formen könnt. Je nach Größe des Apfels könnt ihr 8-10 Röllchen formen und werdet noch etwas Teig übrig haben, den ihr zu kleinen Krümeln drückt.
  8. Die Teigkrumen mit der Apfel-Mandel-Masse vermischen und einen Teil davon in den ausgehöhlten Apfel geben. Den Rest des Apple Crumble könnt ihr in der Backform um den Apfel herumstreuen und mitbacken.
  9. Die Teigröllchen zu einem Nest verflechten und über den Apfel legen.
  10. Für etwa 10-15min backen bis Nest und Streusel goldgelb sind und ofenwarm genießen.

Mein Tipp: Anstelle von Zimt könnt ihr ebenfalls das Oatmeal Spice von Just Spices nutzen – mit Mandeln, Kokosraspeln, Kakaopulver, Zimt, Vanille und Ingwer bringt es eine superleckere Würze an euren Apple Pie. Da lacht das Foodie-Herz. 🙂

Nährwertangaben: 1 Portion
  • 448kcal
  • Fett: 17,3g
  • Kohlenhydrate: 55,9g
  • Eiweiß: 15,0g

Habt ihr Lust auf weitere Frühstücks-Ideen wie etwa ein saftiges Apfel-Chia-Brot oder ein paar proteinreiche Banana Pancakes? Schaut gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei. Ich freue mich auf euch!

Kuss, Meleini

Gefüllter Apfel mit Kuchennest
Der ausgehöhlte Apfel wird mit den gerösteten Apfelstückchen und Mandelblättern gefüllt und mit dem Teignest bedeckt.

Ein Gedanke zu „Apple Pie im Apfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.