Protein Carrot Cake

Protein Carrot Cake

*Text enthält externe Verlinkungen ohne Auftrag

Saftig, süß und unglaublich kalorienreich, so kennt man den klassischen Carrot Cake. Besonders beliebt ist er bei meinen Freunden in den USA mit ordentlich viel Zucker und noch mehr Cream Cheese on top. Wenn ich da einmal reingebissen hatte, waren mein Magen und ich aber auch gut versorgt für den Rest des Tages!

Warum ich dennoch nicht genug von diesem Kuchen und vor allem diesem leckeren orangefarbenen Gemüse bekomme? Karotten sind wunderbar vielseitig und deshalb esse ich sie in allen Varianten. Zum Beispiel roh als Snack mit einem leichten Kräuterquark-Dip oder selbstgemachtem Hummus. Gerne auch abends im gebratenen Gemüseallerlei (die Karotte ist dabei immer der Blickfang neben Klassikern wie Brokkoli, Zucchini, Aubergine oder Champignons). Oder auch mal als selbstgemachte Fritten aus dem Ofen.

Das in der Karotte enthaltene Beta-Carotin (aus welchem der Körper das wichtige Vitamin A herstellt) lässt sich am besten absorbieren, je kleiner die Karotte zubereitet ist. Deshalb bietet sich besonders auch ein frischer Karotten-Apfelsalat mit einem Schuss Zitrone fürs Büro oder als Beilage zum Abendessen an.

Mit dem folgenden Rezept möchte ich euch eine leichtere Variante des klassischen Carrot Cake ans Herz legen. Diese ist ebenso saftig und lecker. Sie sättigt dazu auch ordentlich, lässt euch allerdings nicht direkt in ein stundenlanges Foodkoma fallen. Dieser Kuchen gibt mir immer das gewisse OMG-Feeling vom Original, wenn ich die Gabel durch das leichte Creme-Topping in den saftigen Teig gleiten lasse und dann den ersten Haps nehme. Ich würde ihn „Klein aber Oho“ taufen, denn in der Mini-Kuchenform gebacken scheint er zuerst wenig, überzeugt aber absolut mit einer sättigenden und proteinreichem Karotte-Ei-Quark-Mischung.

Karottenkuchen
Fein geraspelte Karotten bilden die Basis für diesen saftigen Kuchen.

Carrot Cake mit Quark-Creme-Topping

Zubereitungszeit: 10-15min / Backzeit: 20-25min / Schwierigkeitsstufe: Einfach

Zutaten (Mini-Kastenform 15 x 7,5cm):

  • 2 mittelgroße Karotten (etwa 125g)
  • eine kleine reife Banane (etwa 55g)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 20g Whey
  • 25g Dinkelmehl
  • 25g Instant Oats
  • 50g Magerquark
  • 3g Zimt
  • 3g Backpulver
  • Süße (Flavdrops Vanilla / Butterkeks oder Xucker)
  • Topping:
    • 100g Magerquark
    • 1 TL Pistazien-Kokos-Creme
    • 2x Schluck Wasserz

Rezept:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Außerdem eine Mini-Kastenform mit Backpapier auskleiden.
  2. Zuerst die beiden Karotten schälen und fein raspeln. Die reife Banane mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Das Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  4. Alle Zutaten für den Teig (bis auf den Eischnee) 1-2 Minuten lang miteinander verrühren. Der Teig scheint zu Beginn krümelig, sobald aber die Banane beginnt zu binden, entsteht ein schön cremiger Teig. Nach Belieben mit Zimt und Süße abschmecken.
  5. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
  6. Für 20-25min backen bis der Kuchen schön goldbraun ist (Stäbchentest).
  7. Den Kuchen abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Topping-Creme zubereiten: Dafür den Quark mit einem Schluck Wasser und ggf. etwas Süße verrühren.
  8. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, zuerst die Quarkcreme darauf streichen. Im Anschluss einen Teelöffel Pinux mit etwas Wasser verrühren und über den Quark drizzeln.

Mein Tipp: Der Kuchen schmeckt ebenfalls super abgekühlt aus dem Kühlschrank. Dafür vorher die Creme mit 2 Blatt Gelatine im Topf erwärmen und dann auf den Kuchen streichen. Den gesamten Kuchen in den Kühlschrank stellen bis das Topping angezogen ist. Guten Appetit!

Nährwertangaben: 1 Kuchen

  • 569 kcal
  • Fett: 12,2g
  • Kohlenhydrate: 62,6g
  • Eiweiß: 50,4g
Protein Carrot Cake
Saftiger Möhrenkuchen mit Magerquark & Pistaziencreme Topping

Habt ihr Lust auf weitere Rezepte wie etwa einen fruchtigen Zimtkuchen oder ein paar leckere Cheesecake Cookies? Schaut gern in meinem Menüpunkt Rezepte vorbei!

Küsschen, Meleini



3 Gedanken zu „Protein Carrot Cake

    1. Hi Cori,
      Thanks for stopping by! Please find the English version as follows:

      Carrot Cake with quark / low fat cur cheese topping

      Preparation: 10-15min / baking time: 20-25min / Level: Easy
      Ingredients (Mini loaf pan 15 x 7,5cm):

      2 medium-sized carrots (about 125g)
      1 small ripe banana (about 55g)
      1 Egg
      1 pinch of salt
      20g Whey
      25g Whole Wheat Flour
      25g Instant Oats
      50g Quark / low fat curd cheese
      3g cinnamon
      3g Baking powder
      Sweetener (Flavdrops Vanilla or Xucker)
      Topping:
      • 100g Quark / low fat curd cheese
      • 1 TL pistachio coconut spread
      • 2x sip of water

      ✅ Recipe:

      Heat oven to 180°C. Use baking parchment for the pan.
      Peel and rasp carrots. Mash banana.
      Separate Egg and beat egg white with pinch of salt until stiff.
      Mix all left over ingredients for about 1-2min until batter is smooth enough. Add cinnamon and sweetener of choice.
      Add beaten egg white carefully.
      Bake for about 20-25min until cake has become golden brown in color.
      Let cool and prepare topping in the meantime: Mix quark with a sip of water and sweetener of choice.
      As soon as the cake has cooles completely, add quark creme. Finally, add a mixture of pistachio/coconut-creme and water.

      Have a great time baking!
      Love,
      Meleini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.