Meleini’s Nussecken mit Apfelmus

Meleini’s Nussecken mit Apfelmus

Woran denkt ihr, wenn ihr das Wörtchen Nussecken hört? Einen süßen Crunch? Eine angenehme Klebrigkeit und diesen himmlischen Geschmack nach gebrannten Nüssen? Abgerundet mit einer schönen Schokolade mit tollem Schmelz? Oh ja, das sind doch wahre Bäckerträumchen! Schließlich harmoniert dieser Butterboden bestrichen mit einer fruchtigen Marmelade so toll mit den knusprigen Nüssen und der Schoki an den Ecken.

Mein Liebster könnte sich hineinlegen! Egal ob Nussecken oder Florentiner: Gebäck mit Nuss ist sein persönliches Süßigkeiten Highlight. Damit habe ich also auch den größten Kritiker daheim. Als ich meine Nusseckchen das erste Mal gebacken hatte, war ich super aufgeregt, sobald er das erste Mal hineingebissen hatte. Was er wohl sagen würde? Er kaute kritisch drauf herum…ich wartete…er grinste! Damit war eins klar: Dieses Rezept muss auf den Blog.

Das Coole ist: zwei der Nussecken aus diesem Beitrag liegen kalorienseitig immer noch unter dem Brennwert einer Nussecke vom Bäcker. Grund dafür ist, dass weder Butter noch Haushaltszucker integriert sind. Stattdessen wird mit Mandelmus, Apfelmus und Agavendicksaft gearbeitet – die natürliche Süße steht also im Vordergrund und harmoniert super mit den frisch gehackten Nüssen. Ich habe zur Nusschicht noch frische Apfelstückchen gegeben, welche vor dem Backen in der Pfanne leicht karamellisiert wurden. Alles in allem empfehle ich euch die Eckchen als Sattmacher Snack oder schlicht und einfach zum Frühstück.

Gesunde Nussecken mit Apfelmus
Diese Nussecken Variante lebt von der Süße des Apfels und natürlich vom Crunch der Nüsse.

Knusprige Nussecken mit Apfelmus

Zubereitungszeit: 40-45min / Backzeit: 15-20min / Schwierigkeitsstufe: Mittel

Zutaten (12 Nussecken):

Teigboden:

  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Kokosmehl
  • 5g Backpulver
  • 50g Mandelmus
  • 2 Eier (Gr.M)
  • Zimt
  • optional: Flavdrops, Dattelzucker o.ä. Süße

Schichten:

  • 150g Apfelmus (ungezuckert)
  • 100g Nussmischung
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 30g Kokosöl
  • 15g Agavendicksaft
  • 1 Apfel (in kleine Würfel geschnitten)

✅ Rezept:

  1. Zuerst die Zutaten für den Teigboden vermengen und mit beliebig Zimt und Süße abschmecken. Mit den Händen verkneten und zu einer Teigkugel formen.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30min in den Kühlschrank legen.
  3. Aus dem Kühlschrank holen und auf etwas Mehl ausrollen. Lasst die Folie auf dem Teig – damit lässt sich der Teig super rollen und es bleibt nichts an der Teigrolle kleben.
  4. Den Teig in eine reguläre Browniebackform drücken. Mit dem Apfelmus bestreichen.
  5. Für die zweite Schicht die Nüsse fein hacken und den Apfel würfeln.
  6. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und alle Zutaten für die Nusschicht gemeinsam mit dem Agavendicksaft in der Pfanne karamellisieren.
  7. Nun die Nuss-Apfelmasse gleichmäßig auf dem mit Apfelmus bestrichenen Teig verteilen.
  8. Für ca. 15-20min im vorgeheizten Backofen bei 180C ausbacken. Guten Appetit!

♨ Mein Tipp: Die Nussecken lassen sich noch beliebig ergänzen. Inkludiert nach Gusto noch etwas Marmelade oder frische Beeren für eine sommerliche Variante. Wer Lust hat, ergänzt noch geschmolzene Schokolade, um dem echten Feeling einer klassischen Nussecke noch näher zu kommen.

Nährwertangaben: 1 Nussecke

  • 225 kcal
  • Fett: 18.0g
  • Kohlenhydrate: 8,0g
  • Eiweiß: 7,7g

Weitere Rezepte für Eiweiß-Liebhaber findet ihr unter meinem Menüpunkt Rezepte – dort gibt es weitere süße Speisen wie etwa meinen liebsten Protein-Grießkuchen oder meine proteinreiche Biskuitrolle. Ich freue mich auf euch!

Küsschen, Meleini

Süße Nussecken mit Apfel
Die Nüsse und der Apfel werden kurz in der Pfanne in etwas Kokosöl geschwenkt. So erhalten sie noch einen schönen Crunch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.