Mein not so scary Halloween

Mein not so scary Halloween

Happy Halloween liebe Kürbis- und Monsterfreunde! Ist euer Haus auch voll mit schauriger Gespensterdeko, Spinnennetzen oder Kunstblut? Warten mumifizierte Puppen zusammen mit geschnitzten Kürbissen und gruseligen Lichtern auf eurer Veranda auf eure Gäste? Und die allerwichtigste Frage: Habt ihr auch genügend Süßigkeiten für das traditionelle, abendliche Trick or Treat mit den Nachbarskindern zur Hand?

Ich muss heute alle Fragen verneinen, denn Halloween ist für mich ehrlich gesagt kein spannendes Fest oder ein besonderer Tag, den ich so wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstage zelebriere. Das liegt vor allem daran, dass ich einer der größten Angsthasen bin, die ich kenne! Mit mir könnt ihr spät abends nicht einfach mal so einen Horrorfilm anschauen – ich krieche so tief unter die Decke, dass ich gerade noch so etwas vom Film mitbekomme und verjage mich schrecklich, wenn da dieser blöde Schreckmoment kommt, ein grinsender Clown mir zuwinkt oder dieses Mädchen mit den schwarzen Haaren plötzlich aus dem Fernseher kriecht, nachdem sie gefühlte tausend Male schon zuhause angerufen hat (natürlich ausschließlich, wenn es dunkel ist und das Licht im Haus aus unerfindlichen Gründen plötzlich auch nicht funktioniert). Ich liebe Horror Movies (hier findet ihr die besten 75 Horrorfilme aller Zeiten), aber ich drehe durch, wenn ich danach noch durch die Wohnung streifen muss, um aufs Klo zu gehen. Dann wird jedes Licht angeknipst, denn so traut sich bestimmt kein Monster hinein!

In den letzten Jahren habe ich einige Halloween Parties mitgemacht – meine erste größere Halloween Night fand während meines Auslandsjahres in Orlando mit meinen Kollegen statt. Ich war tagelang auf der Suche nach einem passenden Kostüm: Hexe, Geist, Zombie…so war das doch damals in Deutschland noch?! Stattdessen fand ich: Slutty Krankenschwester, Playboy Bunny Kostüme und Hausmädchenkleidung mit ultrakurzen Röcken. OMG, no thanks! 😀 Ich entschied mich für ein noch relativ solides rosa Dirndl und traf bei der Party u.a. auf Schmetterlinge, Einhörner, Bienchen (gefühlt einen ganzen Zoo, haha) sowie einen Gruselclown, mit dem ich zwar ein Foto schoss, aber der mir dann den ganzen Abend noch suspekt war.

Kostümwahl zu Halloween Clown / Dirndl
Halloween in den USA 2012 – Sweet Dirndl vs. Horror Clown

Ich bin wirklich begeistert, wenn ich mir Leute anschaue, die es drauf haben und sich perfekt mit Kunstblut, Kleberesten, Schleim und dem ganzen Pipapo so richtig krass schminken können. Aber wenn die Jungs und Mädels dann so arg nach Serienkiller / Horrorclown / Blutsauger usw. aussehen, dass ich schreiend weglaufen möchte und mich den ganzen Abend beim Umdrehen erschrecke, dann wird es too much. Erst gestern sind mir zwei junge Männer mit Tiermasken auf dem Weg zur U-Bahn hier in der Hamburger City entgegengekommen… wer von euch auch SAW gesehen hat, wird nun vielleicht ähnliche Gedanken haben. Meine Fantasie geht da aber auch direkt mit mir durch!

Ihr habt es euch vielleicht auch schon gedacht: Mit Dungeons und Haunted Houses könnt ihr mich übrigens jagen. Letztes Jahr die Halloween Horror Nights im Europapark waren meine persönliche Hölle. Seid ihr schonmal da gewesen und von geisteskranken Kettensägenmördern verfolgt worden? Holy Moly, ich habs von meiner Bucket List gestrichen und brauche das Ganze auch nicht nochmal…!

Heute erspare ich mir die Peinlichkeit eines Pandafaces (so sehe ich nämlich aus, wenn ich versuche, meine Schminkkünste inkl. YouTube Anleitung herauszuholen und mir Schritt für Schritt einen “Totenkopf” schminke) und bleibe daheim. Einige Kids werden bestimmt noch um die Häuser ziehen (aber biiitte nicht wieder so viel Sprühkleber im Treppenhaus verteilen!) und die bösen Geister vertreiben. Ich gönne mir nun einen köstlichen Ofenkürbis (mein ww-geeignetes Rezept findet ihr hier), drehe die Heizung auf und verkrieche mich unter der Decke bei einem gemütlichen Horror Movie.

Wie verbringt ihr Halloween? Geht ihr auch unter die Party-Monster und könnt vielleicht sogar so richtig krasse Kostüme umsetzen? Gibt es da draußen auch ein paar Peeps, die genauso unbegabt und viel zu schreckhaft reagieren, wie ich? Ich freue mich auf eure Kommentare, Tipps und Tricks!

Genießt den Abend! Küsschen, Meleini

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.