Buttermilch Haferbrot: Gesund backen

Buttermilch Haferbrot: Gesund backen

*Text enthält externe Verlinkungen ohne Auftrag

Was gehört für euch auf einen klassischen Frühstückstisch? In meiner Kindheit daheim gab es zum Frühstück unter der Woche Zerealien mit Milch. Zum Wochenende tischten wir dann aber immer Brot und Brötchen auf und frühstückten ausgiebiger. So habe ich es heute ebenfalls übernommen und freue mich schon die ganze Woche auf das gemütliche Sonntagsfrühstück. Mein neuster Clou ist das Buttermilch Haferbrot, das ihr hier vor euch seht. Bestrichen mit Frischkäse und Kräutern, darauf etwas Gurke, Tomate oder Avocado, mhmmm!

Buttermilch ist mein Favorit, was Shakes und auch ab und an mal das Backen angeht. Mit einem halben Becher Buttermilch lassen sich schon 1/4 des täglichen Calcium Bedarfs decken. Mit einem geringen Fettanteil von 1,3g pro 100ml und einem gleichzeitig hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren wird Buttermilch darüber hinaus oft auch für Diäten empfohlen. In diesem Rezept dient sie vor allem als warmes Umfeld für die Hefe.

Mit Hefeteig experimentiere ich eigentlich noch viel zu selten. Ich habe es eine Zeit lang sogar arg gescheut, weil mir ein paar Mal Hefeteige schon in die Hose gingen. Wenn man jedoch ein paar einfache Punkte beachtet, ist auch Hefe kein Problem. Dazu habe ich einen tollen Beitrag bei der lieben Jeanny gefunden (hier gehts zum Beitrag auf Zucker, Zimt und Liebe) . Damit lasst uns loslegen und ein leckeres Buttermilch Brot für euren Frühstückstisch zaubern.

selbstgebackenes Haferbrot
Das Brot esse ich am Liebsten herzhaft mit Frischkäse und Gemüse. Die süße Variante mit Marmelade oder Nougatcreme passt aber geschmacklich ebenfalls bestens.

Buttermilch-Haferflocken-Brot aus der Kastenform

Zubereitungszeit: 70-80min / Backzeit: 55-60min / Schwierigkeitsstufe: Mittel

Zutaten:

  • 300ml Buttermilch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 340g Vollkornweizenmehl
  • 10g Reissirup / alternativ Honig oder Agavendicksaft
  • 100g Haferflocken zart
  • 5g Salz

Rezept:

1. Die Buttermilch langsam erhitzen und die Hefe hineinbröseln. Die Hefe durch Rühren vollständig in der Milch auflösen.
2. Mehl, Sirup, Haferflocken und Salz vermengen und dann die Hefemilch hineingeben. Ca. 10min lang zu einem glatten Teig verkneten und diesen in eine Kugel rollen.
3. Zunächst den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort für 20min gehen lassen.
4. Nun den Teig erneut durchkneten und in eine reguläre Kastenform geben. Wenn ihr keine Silikonbackform nutzt, dann die Form vorher mit Backpapier auskleiden.
5. Den Teig mehrmals 1cm tief einschneiden und dann erneut 30min gehen lassen.
6. Optional den Teig mit Milch bestreichen und ein paar Haferflocken oben drauf verteilen.
7. Bei 250°C im Backofen auf mittlerer Schiene für 15min backen. Im Anschluss die Hitze auf 190°C herunterstellen und das Brot weitere 40-45min backen.

Mein Tipp: Das Brot auskühlen lassen und erst dann in Scheiben schneiden. Es hält sich gut ein paar Tage im Kühlschrank oder in eurer Brotbox.

Habt ihr Lust auf weitere Rezepte wie mein Chia-Quark-Brot (ohne Hefe) oder einen leckeren Avocado Hummus als Aufstrich? Viel Spaß beim Surfen durch den Menüpunkt Rezepte!

Buttermilch Haferflocken Brot gesund
Der Teig passt perfekt in eine reguläre Kastenform. Wir haben mehrere Tage davon gegessen und es im Kühlschrank aufbewahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.