Meleini Meets “Movie Meets Media”

Meleini Meets “Movie Meets Media”

Getümmel im großen Saal
Buntes Getümmel im Saal des Hotel Atlantic Kempinski

Huhu ihr Lieben! Heute gibt’s mal einen Beitrag off topic, denn wie einige von euch bereits in meiner Instagram Story gesehen haben, war ich am 27.11. mit der lieben Kerstin zu Gast auf der Movie Meets Media Gala 2017 im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg. Was ein Abend, sage ich euch! Es war das erste Mal, dass ich kleines Mädel aus Niedersachsen über einen roten Teppich lief. Wie aufgeregt ich war!

Natürlich war die Presse nicht auch nur ansatzweise interessiert an uns. Warum auch, wenn Karl Dall, Ralf Möller oder Richard Lugner zu Gast sind. Nebendran noch die Schönheiten Olivia Jones, Jenny Elvers und Kim Hnizdo in wunderschönen Kleidern. Da waren wir Mädels verständlicherweise “unbedeutend”. Nichtsdestotrotz hat sich jemand ganz am Ende des roten Teppichs dann erbarmt, ein Foto von uns zu schießen – wir sind FAMOUS! 😀

Einmal VIP-Feeling, bitte!

Food

Neben einem feinen VIP-Getümmel (uhhh, ich habe Fotos mit den DSDS Siegern Prince Damien und Alphonso Williams machen können!) in vier aneinander geschlossenen Räumlichkeiten gab es unfassbar leckere Speisen und Getränke. Ihr wisst ja, als Foodie muss ich insbesondere auf das Buffet eingehen: Mein Highlight waren tatsächlich die Wraps, welche nicht ausgeschildert waren und ich – mutig wie ich bin 😉 – trotzdem auf meinen Teller packte. Es leuchtete rötlich dort heraus und ich ging automatisch von einem Chicken oder Beef BBQ Wrap aus.

Gut versorgt mit Abendessen
Lila Dinner: Orangen-Chicoree-Salat, Pumpernickel mit Granatapfelcreme, Tafelspitz, Frittata und Wraps

Dann kam die geschmackliche Explosion: Ein halbes Weihnachtsmenü verpackt in einem kleinen Röllchen! Das Rötliche war ein superlecker angemachter Rotkohl, ich vermute noch Apfelstückchen darin, der einfach herrlich geschmeckt hat. Leute, diese Kreation muss ich zu Weihnachten selbst testen und sollte ich es hinbekommen, lasse ich es euch wissen! Zudem gab es allerlei Salate, Tafelspitz, Seehecht und ein wahnsinnig leckeres Dessert Buffet (gebackener Apfel-Zimt Schmarren #cinnamonismypixiedust) und zu späterer Stunde noch ein Kartoffelsüppchen.

VIPs

Die Veranstaltung hatte Unterhaltungsfaktor ohne Ende: Kerstin und ich standen oftmals in der Nähe des roten Teppichs, stilecht mit unseren Gin-Bionade-Cocktails, und beobachteten, wer noch so seinen Weg in den Saal fand.

Olivia Jones und ich
Mit Olivia Jones

Das war auch zwingend nötig, denn sobald die VIPs hereingelaufen waren, fanden sie sich ganz schnell in ihrer eigenen Lounge im Raucherbereich ein, welcher leider durch Stellwände und Security umfänglich abgeschottet war. Schade, ich hätte gern noch ein paar nette Gespräche geführt. 😉 Wobei ich super schüchtern war, als ich einigen gegenüber stand. Wie spricht man einen Gladiator an? „Hey Ralf!“ oder „Hallo Herr Möller!“ oder „Dürfte ich Sie kurz stören?!“ Darf man einen Prominenten duzen, weil das die Leute im TV auch immer tun? Wahrscheinlich alles Gedanken, die unbedeutend gewesen wären.

Preise

An diesem Abend wurden übrigens auch die Top 3 der Kommissare des Jahres (männlich und weiblich) gekürt und ich muss zugeben: Shame on me, aber ich kannte niemanden! Scheinbar schaue ich die falschen Sender und Serien, ich entschuldige mich hiermit bei den wohl sehr talentierten Künstlern! Allein die Schauspielerin Wolke Hegenbarth (Platz 2 der Damen) sagte mir dann doch etwas, allerdings war diese leider nicht vor Ort. Naja, dann das nächste Mal!

Mit der GNTM Siegerin Kim
Posen mit Kim Hnizdo: Wie wunderschön sie ist!

Dance

Nach der Preisverleihung wurde dann auch die Tanzfläche eröffnet, auf der… quasi niemand tanzte?! Es war echt verrückt! Die Musik war wirklich gut, es lief ein super Mix aus Pop, Latin und House, aber es gab wirklich nur mal vereinzelte Höhepunkte, an denen mehr als eine Hand voll Menschen sich tatsächlich auf dem Tanzteppich bewegten. Kerstin und ich ließen es uns jedenfalls nicht zweimal sagen und wirbelten uns gegenseitig quer über die Fläche. Mit den Mädels tanzen zu gehen ist doch eh immer das Geilste oder? Egal ob Justin Bieber, Rihanna oder die Swedish House Mafia: Wir haben sie alle gedanced und hatten Fun, Fun, Fun!

Fazit

An solche Red Carpet Events kännte ich mich gewöhnen! 😉 Es war eine tolle Erfahrung und ich bin unglaublich froh, so etwas erlebt zu haben. Wir zwei Kulturbanausen standen zwar oftmals ratlos im Saal und dachten uns: „Den kennen wir doch irgendwoher?!“, aber Google war glücklicherweise mein treuer Begleiter an diesem Abend! Tolle Gäste, zauberhafte Location, schmackhaftes Essen und eine angenehme Stimmung machten die „Movie Meet Media 2017“ für mich zu einem unvergesslichen Event. Meine liebe Kerstin: Es war schön, diesen Abend mit dir zu verbringen und uns die Füße wund zu tanzen. Wir laufen zwar heute noch wie auf Eiern (sorry, hohe Hacken bin ich einfach nicht gewöhnt :D), aber dafür hat es sich voll und ganz gelohnt!

Kronleuchter
Ein wunderschönes Ambiente machte den Abend perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.